Kakao ist nicht gleich Schokolade

Schokolade macht doch dick, oder?

Nun, es weiß eigentlich jeder – Schokolade hat viele Kalorien – und zuviel davon macht doch Dick? Aber wie verhält es sich mit dem Kakao, dem Stoff aus dem die Schokolade hergestellt  wird?

Kakaopulver wird aus den Samen der Kakaopflanze gewonnen, den Kakaobohnen. Kakaobohnen enthalten, ähnlich wie Oliven auch Fett.

Es kann abhängig von der Herstellung auf 100 g 350 Kcal haben.

Viele Kakaomarken verfeinern es noch mit Zucker. Aber diese Produkte erhalten selten große Menge an Kakaopulver.Bitte schaut daher bei der Verpackung auf die Bestandteile.

Denn ungezuckert hat der Kakao nur noch ca 250 Kcal – 100 Gramm Schokolade haben an die 500 Kcal.

Bei der Herstellung wird Kakaopulver entölt, damit man es länger lagern kann.

Aus diesem Kakaopulver werden dann die Lebensmittel wie Schokolade hergestellt.

Aber damit es den schokoladigen Geschmack enthält bedarf es sehr viele Prozesse.

Kakao ist schon seit Jahrhunderten ein gefragtes Lebensmittel, bereits bekannt unter den Majas und Atzteken. Aus den puren Kakaopulver mit Vermischung von Zucker wurde das auch in Europa beliebt.

Es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten für Kakaopulver. Aber egal ob heisse Schokolade, ein Stückchen Kakaokuchen oder aber eine Tafel Schokolade – es ist für die Seele gut.

Die Wirkstoffe in Kakao

  1. 11,5 % Eiweiß

  2. 9 % Zellulose

  3. 5 % Wasser

  4. 2,6 Prozent Mineralstoffe

Zu den Mineralstoffen gehören Kalium, Magnesium. Auch wichtige Ballaststoffe und Vitamin E sind vorhanden.

Kakao enthält Magnesium. Magnesium ist essentielles Mineral, also ein Mineral was wir unseren Körper zufügen müssen. Der Magnesiumgehalt in rohem Kakao zählt weltweit zur höchsten in der Pflanzenwelt. Magnesium ist zur Unterstützung des Knochenaufbbau, die Regulation des Stoffwechsels und der Gehirnleistung. Es fördert die Herzgesundheit und kann Kopfschmerzen lindern.

Kakao enthält Calcium in großer Menge was der Körper gut aufnehmen kann. Auch Calcium ist gut für den Knochenaufbau, für die Zähne und der Blutgerinnung. Sorgt für  Kontraktion der Muskulatur und  die Übertragung von Nervenimpulsen.

Kakao enthält Eisen. Auch Eisen ist essentiell, also muss zusätzlich dem Körper zugefügt werden. -es sorgt für die Bildung der roten Blutkörperchen. Mit ausreichend Eisen kann der Körper so besser den Sauerstoff transportieren. -um noch eine Besserung zu erzielen sollte man Eisen mit Vitamin C verzehren.

Kakao enthält Antixidantien, die unseren Körperzellen schützen. Sie schützen vor bestimmten Krankheiten, Krebszellen und vorzeitiger Alterung.

Kakao enthält ungesättigte Fettsäuren. Fette liefern Energie. Der Körper benötigt Fette um seine Funktion auszuführen. Einige dieser Fette müssen wir durch unsere Nahrung aufnehmen.

Kakao enthält ungesättigte Fettsäuren die für eine gesunde Herzfunktion sorgen und erhöhen den Choleserinspiegel.

Kakao steigert das Glücksgefühl und ds Wohlbefinden im Körper. Es befinden sich im Kakao stimmungsaufhellende Stoffe die ein Hochgefühl geben können.

Durch den Verzehr von Kakao steigern wir das Sättigungsgefühl, der Appetit wird verringert und die Verdauung gefördert. Ein besserer Zuckerstoffwechsel der uns vor Heißhungerattacken schützt. Es beugt der Bildung und Speicherung von Fettreserven vor.     

Also ersetzt doch mal ab und zu den Kaffee durch Kakao.

   

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: